Tambouren

image-7546776-IMG_4215.w640.jpg

Die Tambouren Lauterbrunnen wurden 1968 gegründet, da sich die Musikgesellschaft weigerte, ihnen neue Trommeln anzuschaffen. Von da an nahmen sie ihr Geschick selber in die Hand. Nebst Auftritten mit der Musikgesellschaft sind sie auch für sich unterwegs, z.B. am Feldschiessen, Mürrenfest und sonstigen Anlässen.

Als Karl von Allmen nach 50 Jahren im Jahr 2018 die Leitung der munteren Truppe aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, übernahmen Denise von Allmen und Andrea Jundt.

An der Vielseitigkeit des Repertoires hat sich nichts geändert: Ob Schlegelmärsche, Holländische Strassenmärsche oder mehrstimmige Konzertstücke mit Steeldrums oder Schwyzerörgeli, alles wird integriert und dargeboten.

Regelmässig werden in Anfängerkursen neue Tambouren ausgebildet. Ruedi Steiner steckt viel Zeit und Engagement in die Lektionen. Bis ein Tambour das erste Mal einen Wirbel auf der Trommel schlagen kann, vergehen durchschnittlich zwei Jahre. Das erfordert viel Fleiss und Durchhaltewillen.

Jungtambouren und Wiedereinsteiger sind jederzeit herzlich Willkommen!

image-9977777-IMG-20190526-WA0035-6512b.w640.jpg